INSTITUT FÜR MEDIZINISCHE MIKROBIOLOGIE UND KRANKENHAUSHYGIENE

Diagnostik

Das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene hält die gesamte Breite der mikrobiologischen Infektionsdiagnostik (Bakteriologie, Virologie, Infektionsserologie, Molekularbiologie, Mykologie, Parasitologie) sowie die mikrobiologische Diagnostik im Rahmen der Krankenhaushygiene vor.

Alle humanpathogenen Bakterien, Pilze, Viren und Parasiten werden im Rahmen der allgemeinen Diagnostik in einem auf klinischen Angaben und Untersuchungsmaterial abgestimmten Stufenprogramm mit mikroskopischen, kulturbasierten und molekularen Verfahren nachgewiesen. Serologische Verfahren werden in der Infektionsimmunologie zum indirekten Erregernachweis eingesetzt.

Neben den leicht anzüchtbaren klassischen Erregern, die im Rahmen der allgemeinen Diagnostik (Bakteriologie, Mykologie) nachgewiesen werden, gibt es Erreger, die nur mittels gezielter und spezieller Diagnostik (Parasitologie, Mykobakteriologie, TB-Diagnostik) nachgewiesen werden können. Hierfür bestehen entweder spezielle Anforderungen an das Untersuchungsmaterial, oder es müssen Spezialtechniken eingesetzt werden.

Letzte Änderung: 06.08.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: