INSTITUT FÜR MEDIZINISCHE MIKROBIOLOGIE UND KRANKENHAUSHYGIENE

Haus 44
Haus 44

Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene

Das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene bietet das gesamte Spektrum einer modernen Mikrobiologie an. Es ist mit seinen rund 50 festangestellten Mitarbeitern für die gesamte Breite der mikrobiologischen Infektionsdiagnostik inklusive der Bakteriologie, Virologie, Infektionsserologie, Molekularbiologie, Mykologie und Parasitologie in der Krankenversorgung zuständig. Dazu gehört ebenfalls die Beratung von Ärzten bei der Diagnostik, Therapie und Prävention von Infektionskrankheiten.

Einen besonderen Stellenwert hat die studentische Ausbildung. Diese umfasst neben Vorlesungen und Seminaren auch Praktika für Studenten der Humanmedizin und der Biosystemtechnik. Im Bereich der Forschung fokussiert das Institut auf aktuelle Themen der Molekularen Mikrobiologie und Infektionsimmunologie.

Hervorgegangen ist das heutige Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene aus der im Jahr 1929 gegründeten Abteilung für Hygiene und Mikrobiologie des Sudenburger Krankenhauses in Magdeburg. Heute befindet sich das Institut in einem im Jahr 2000 errichteten Gebäude auf dem Campus der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität und erfüllt u. a. durch die Einrichtung von Laboratorien der Sicherheitsstufe S3 alle Voraussetzungen für Forschung und Diagnostik auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten.

Prof. Dr. med. Gernot Geginat

Letzte Änderung: 23.07.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: