INSTITUT FÜR MEDIZINISCHE MIKROBIOLOGIE UND KRANKENHAUSHYGIENE

Arbeitsgruppe Kröger

The interferon system is the body’s first line of defense against infections. When we are attacked by a virus, the body reacts very quickly. Viral products are recognized by the cells via special receptors. “Toll-like“ receptors (TLR’s) or cytoplasmic sensor proteins like “retinoic acid-inducible gene I“ (RIG-I) recognize viral structures and quickly evoke the release of interferons. The interferon system promptly triggers a cellular anti-viral defense against the infectious agent. In addition type I IFNs It link up the body’s two most important lines of defense: the innate and the acquired immune response.

The focus of our research is to understand the interplay between the host and the virus during viral infections especially in the central nervous system with pathogens like Tick-borne encephalitis virus and Vesicular Stomatitis Virus.

Das Interferon System ist die erste Abwehrlinie des Körpers bei Infektionen. Attackiert uns ein Virus reagiert der Körper sehr schnell. Virale Strukturen werden durch spezielle Rezeptoren wie „Toll-like“ Rezeptoren oder zytoplasmatischen Sensorproteine der RIG-I Familie erkannt und führen zur Produktion von Interferonen (IFNs). Das IFN System stimuliert sofort eine zelluläre antivirale Abwehr. Zusätzlich verbindet Typ I IFN die beiden wichtigen Abwehrlinien des Körpers, die angeborene und die erworbenen Immunität.

Der Fokus unserer Forschung liegt auf dem Verständnis der Interaktion von Wirt und Pathogen bei viralen Infektionen im zentralen Nervensystem wie bei der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und Infektionen mit Vesikular Stomatitis Virus.

Letzte Änderung: 17.07.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: